Chronik von Steinbach
1959

 

Verbesserung der Straßenverhältnisse / Straßenbau

In den Jahren 1958/1959 wurden nach Abschluss der Arbeiten für die Wasserleitung die Nebenwege in Steinbach mit einer Teerdecke versehen. Die meisten Hauseigentümer nutzten dies Gelegenheit und ließen gleich ihre Eingangswege mit einer festen Decke versehen. Durch diese Aktion hat Steinbach an Ordnung und Sauberkeit erheblich gewonnen.

 

Landwirtschaftliche Ausbildung

Auch nach 10 Jahren waren die Melkkurse des Landwirtschaftsamtes noch beliebt und gut besucht.

 

 


Der neu gebaute Wasserturm am Ende des 1. Winters.

 

 

 

April 1959

Am 8.April 1959 erhielt die Familie Andreas und Frieda Gemeinhardt Hs. Nr. 125 (heute: Obere Dorfstr. 14) die Baugenehmigung für den Anbau eines Ladengeschäftes an das Wohnhaus.

Die Bauherren:


Frieda und Andreas Gemeinhardt

Das "Edeka Kaufhaus" wurde bis zur Schließung im Jahre 1978 als Familienbetrieb geführt.

 

©HJL