Chronik von Steinbach
1970

Luftaufnahme von Steinbach

 

Die Verbandschule entsteht:

Im Jahre 1970 entstand in der Gemeinde Geroldsgrün eine Verbandschule mit Sportplatz und Turmhalle auf dem so genannten Mühlhügel. Auf Regierungsbeschluss wurde ein neuer Schulverband gegründet, dem die Gemeinden Geroldsgrün, Steinbach, Langenbach und Dürrenwaid angehören. Dem Schulverband stehen nun eine 6-klassige und eine 10-klassige Schule, sowie zwei Sportplätze und eine Turnhalle zur Verfügung. Trotz aller Bemühungen gehen die Kinder der Gemeinde Heinersberg weiter nach Nordhalben in die Schule.
Der Transport der Kinder erfolgt mit einer Reihe großer Autobusse.
 

Beschaffung eines Unimog und dessen Unterbringung

Die Art der bisherigen Schneeräumung war nicht mehr zeitgemäß und daher entschloss sich die Gemeinde Steinbach im Jahre 1969 dazu, dass 1970 von der Fa. Paetzel und Sell, Naila einen Unimog gekauft wird, der mit den Zusatzgräten wahlweise als Schneepflug oder als Schneeschleuder tätig werden kann. Auch im Sommer ist dieses Fahrzeug für die anfallenden Geländearbeiten im Gemeindebereich hervorragend geeignet. Im ersten Winter hat sich bereits gezeigt, dass sich die Anschaffung gelohnt hat. Die Gemeindewege einschl. Schulweg und der Weg zum Frankenhof konnten in verhältnismäßig kurzer Zeit geräumt werden. Der Fahrer ist nicht mehr der Witterung ausgesetzt und kann aus geheizter Kabine das Fahrzeug bedienen. Die Kosten des kompletten Fahrzeuges  liegen bei 40000,-DM.

 

Kirchweih in Steinbach
(Oktober)

Zur Tradition gehörte in Steinbach am "Kärwa-Montag" das "Ständerla - spiln`".
Die Musikanten auf dem Foto gingen von Haus zu Haus, spielten ein Lied und bekamen von den Anwohnern kleine Gaben in Form von Essen Schnaps oder Geld.

 

Aus dem Gemeinderat:

(Bericht Frankenpost vom 20.06.1970)

 

(Bericht Frankenpost vom 10.11.1970)

 

©HJL